SEO-Best-Practices

Keine Lust mehr auf langsames Hosting? Klicken Sie hier und erfahren Sie, wie Sie Digital Ocean verwenden. Erhalten Sie außerdem 100 US-Dollar für Ihr Cloud-Hosting! Erfahren Sie, wie Sie es konfigurieren, ohne auf Terminals und Codes zuzugreifen!

Erfahren Sie mehr über Best Practices für SEO und wie Sie sie in Ihrer Optimierungsstrategie anwenden können 

In diesem Artikel haben wir einige der besten SEO-Praktiken getrennt, damit Sie die Funktionsweise von Suchmaschinen besser verstehen und lernen, wie Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen können. 

Inhalte, die auf die Suchabsicht ausgerichtet sind

Suchabsicht bedeutet, die Absicht des Benutzers zu kennen, wenn er eine Google-Suche durchführt. Dies ist der Zweck, den dieser Benutzer erreichen möchte, wenn er mit einer Internetsuche fortfährt.

Suchabsichten werden im Wesentlichen in vier Typen unterteilt:

  • informativ — der Nutzer möchte gezielt nach Informationen und vertiefenden Inhalten zu einem Thema suchen;
  • navigatorisch — der Benutzer beabsichtigt, eine bestimmte Website oder Anwendung zu durchsuchen;
  • Kommerziell — der Benutzer sucht nach Optionen für eine Produktkategorie, die er kaufen kann;
  • Transaktional — Der Nutzer hat die Kaufentscheidung bereits getroffen und kennt genau das gewünschte Produkt.

Wenn Ihr Unternehmen die anzuwendenden SEO-Praktiken skizziert, muss es die Suchabsichten Ihrer Persona kennen, um Inhalte zu entwickeln, die diesen Absichten entsprechen. 

Google

Attraktive Titel-Tags und Meta-Beschreibungen

Seitentitel und Meta-Beschreibungen sind relevante Aspekte einer SEO-Strategie und müssen daher intelligent strukturiert werden.

Titel-Tags sind die Titel, die auf den Suchergebnisseiten erscheinen. Wenn Sie sie also schreiben, müssen Sie:

  • begrenzen Sie die Größe des Title-Tags auf 50 bis 6 Zeichen;
  • Fügen Sie das Schlüsselwort in den Titel ein.
  • Schreiben Sie einen Titel, der mit der Suchabsicht des Benutzers übereinstimmt;
  • beschreibend, objektiv und prägnant sein.

Nach Titel-Tags sind Meta-Beschreibungen ein weiterer Punkt der Aufmerksamkeit. Sie sind eine Zusammenfassung des Inhalts der Seite und erscheinen direkt nach dem Titel. Obwohl sie die Suche nicht beeinflussen, können sie den Unterschied ausmachen, ob sie die Aufmerksamkeit des Benutzers erregen oder nicht. Beim Schreiben sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Text mit maximal 160 Zeichen;
  • Schlüsselwort einschließen;
  • auf Suchabsichten ausgerichtet sein;
  • Geben Sie eine genaue und klare Zusammenfassung des Inhalts.

Optimierte Bilder

Die Optimierung ist zweifellos einer der wichtigsten Punkte in einer SEO-Strategie. Bilder spielen eine wichtige Rolle in der Erfahrung von Benutzern, die auf eine Website zugreifen. Neben der Auswahl guter Bilder müssen Sie deren Optimierung berücksichtigen und in Praktiken wie die folgenden investieren:

  • Auswahl eines Dateiformats, das die Website-Geschwindigkeit nicht beeinträchtigt – Ihre Website muss schnell geladen werden;
  • Komprimieren Sie die Bilder mit speziellen Tools für diesen Zweck;
  • Fügen Sie alternative Texte mit dem Schlüsselwort in Bilder ein; und,
  • Verwenden Sie die Lazy Load-Technik, die die Anzeige von schwereren Bildern und Videos aufschiebt. 

Achten Sie auf die Ladegeschwindigkeit der Seite

Das Laden Ihrer Website kann nicht lange dauern. Dies ist eine Regel, die unabhängig von der Art der Website und den geteilten Inhalten eingehalten werden muss.

Die Ladegeschwindigkeit wirkt sich direkt auf die Benutzererfahrung aus und beeinflusst Ihr Ranking in Suchmaschinen.

Métricas

Freundliche URLs und Autoritäts-Backlinks

Die URL sollte mithilfe von Praktiken wie der Verwendung von Kurz-URLs, dem Einfügen von Schlüsselwörtern in die URL, einschließlich Kategorien und Subdomains (sofern sinnvoll) und dem Entfernen unnötiger Stoppwörter strukturiert sein. 

Hinzu kommt, dass Backlinks wichtige Ranking-Faktoren sind, also müssen Sie darauf achten. Eine Seite mit Autoritäts-Backlinks wird mit größerer Wahrscheinlichkeit in den SERPs gut ranken.

Eine der Strategien, die verwendet wird, um Autoritäts-Backlinks zu erhalten, ist die Replikation von Linkbuilding-Strategien, die von der Konkurrenz verwendet werden. Zu diesem Zweck können Sie spezielle Tools verwenden, die die Backlink-Profile von Mitbewerbern analysieren und bisher unerforschte Linkbuilding-Möglichkeiten finden.

Bieten Sie die beste Benutzererfahrung

Alle angewendeten SEO-Praktiken müssen den Erwartungen und Erfahrungen der Benutzer entsprechen. Google achtet darauf, wie Benutzer mit der Seite interagieren. Je besser die Interaktion, desto besser Ihr Ranking. 

Zusätzlich zu den bereits vorgestellten Tipps, um einem Benutzer, der auf Ihre Website zugreift, das beste Erlebnis zu bieten, können Sie:

  • Verwenden Sie Untertitel für den gesamten Inhalt, um ihn zugänglicher zu machen.
  • Bieten Sie überzeugende visuelle Elemente – Videos, Bilder und Infografiken;
  • vermeiden Sie aufdringliche Pop-ups;
  • setzen Sie auf ein intuitives Design, das die Lesbarkeit des Inhalts verbessert; und,
  • Investieren Sie in Reaktionsfähigkeit – kompatible Website für den Zugriff über mobile Geräte. 

Nützliche und qualitativ hochwertige Inhalte

Schließlich die goldene Regel der SEO: relevante und qualitativ hochwertige Inhalte. Priorisieren Sie die Erstellung qualitativ hochwertiger Inhalte, verwenden Sie die richtigen Schlüsselwörter, verwenden Sie eine klare Kommunikation, basierend auf konsistenten Daten und Informationen. 

Der Inhalt muss zunächst einmal die Frage des Nutzers beantworten. Die Textgröße ist nicht unbedingt eine Regel. In einigen Fällen können kürzere Inhalte effektiver sein. 

Der Tipp ist, dass Sie sich darauf konzentrieren, fundierte Inhalte zu entwickeln, die auf die Suchabsicht Ihrer Nutzer eingehen.

Die Unterstützung einer SEO-Agentur kann bei der Umsetzung dieser Strategien den entscheidenden Unterschied ausmachen. Lassen Sie sich daher von spezialisierten Fachleuten beraten, die den Markt verfolgen und die besten geltenden SEO-Praktiken kennen. 

Schreibe einen Kommentar